Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage

Das Ziel der manuellen Lymphdrainage (Entstauungstherapie) ist der Abbau von flüssigkeitsbedingten Schwellungen sowie der Erhaltung des Lymphabflusses. Der Therapeut wendet hierfür sanfte, rhythmische, kreisende oder pumpende Drucktechniken und Bewegungen an, die mit der flachen Hand ausgeführt werden. Im Unterschied zu klassischen Massagetechniken hat eine Lymphdrainage keine durchblutungsfördernde Wirkung auf das Gewebe. Die angestaute Zellflüssigkeit wird in Richtung der Lymphgefäße verschoben und abtransportiert. Durch diese Aktivierung und die lange Dauer der Behandlung kommt es gleichsam zu einer wohltuenden und entspannenden Wirkung. Zur Verhinderung eines nachfolgenden Rückflusses bei extremen Stauungen kann das Tragen von Kompressionsverbänden oder Kompressionsstrümpfen notwendig werden.
Die Manuelle Lymphdrainage wird nur von speziell dafür ausgebildeten, zertifizierten Physiotherapeuten durchgeführt!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung Einverstanden